Home
Emergencias
Ingreso a Chile
Tramites
Visas
Valores
Deutsch
Beglaubigungen
Reise v. Minderjährige
Visum
English
Anfahrt
Noticias
Foro
Enlaces
 


Beglaubigung von Urkunden Ab dem 30.08.2016 sind chilenische Urkunden, die der Verwendung in Österreich dienen, von der vollen diplomatischen Beglaubigung befreit, d.h., sie dürfen somit nicht mehr durch die Österreichische Botschaft in Santiago de Chile überbeglaubigt werden. Die Bestätigung über die Echtheit der Urkunde erfolgt nach dem Haager Beglaubigungsübereinkommen durch die sog. Apostille, die von der/n zuständigen chilenischen Behörde/n erteilt wird.

Informationen zur Apostille in Chile:

http://apostilla.gob.cl/

http://apostilla.gob.cl/autoridades-competentes-para-apostillar/

Umgekehrt werden österreichische öffentliche Urkunden zur Vorlage in Chile ab dem 30.08.2016 ausschließlich von den zuständigen österreichischen Behörden mit der Apostille versehen. Eine Beteiligung der chilenischen Botschaft in Österreich ist damit nicht mehr nötig.

Mit der Apostille wird die Echtheit der Unterschrift und des Siegels der ausstellenden Behörde bestätigt. Die Urkunde muss hierfür im Original vorgelegt werden.

Informationen zur Apostille in Österreich:

https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/urkunden-und-beglaubigung/beglaubigung/apostille/ 

Bis zum 30.08.2016 bedürfen Urkunden, die von einer amtlichen Stelle in Österreich oder Chile ausgestellt werden, der vollen diplomatischen Beglaubigung, um in Österreich oder Chile anerkannt zu werden. Beachten Sie bitte folgende praktische Hinweise:

 
Top